Morgendämmerung für rechte Migranten

Migranten wählen in der Regel pragmatisch und meist jene Parteien, die für eine lockere Migrations- und liberale Gesellschaftspolitik stehen. Dieses Phänomen sehen wir in den USA bei den Hispanics, aber eben auch bei den Deutsch- und Austro-Türken in Europa. Das führt mitunter zu seltam anmutenden Konstellationen. Ein wertkonservativer Türke tritt dann etwa für eine grüne…Weiterlesen Morgendämmerung für rechte Migranten

Warum es noch viele „Türken“- und/oder „Moslem“-Listen geben wird

Worum's geht: Der ehemalige Obmann der UETD Turgay Taskiran will eine unabhängige Liste etablieren und mit dieser bei der Wiener Gemeinderatswahl antreten. Die Pläne selbst waren innerhalb der Community bereits länger bekannt, man könnte sagen, dass es einer der interessanteren Themen bei Iftar-Veranstaltungen war. Sei's drum. In eigener Sache: Ich warne vorab, dass ich möglicherweise…Weiterlesen Warum es noch viele „Türken“- und/oder „Moslem“-Listen geben wird

Lehren aus der Pro-Palästina Demo in Wien

Immerhin 11.000 Demonstranten kamen am 20.07. zusammen, um für Palästina/Gaza, aber wohl eher gegen Israel zu protestieren. Wenn man bedenkt, dass es in Österreich keine ausgeprägte Protestkultur gibt und Demonstrationen mit einigen hundert Teilnehmern schon die heimischen Medien für Tage voll und ganz beschäftigen können, dann war die gestrige Demo eine außergewöhnliche Veranstaltung. Auch deswegen…Weiterlesen Lehren aus der Pro-Palästina Demo in Wien