Mesut Özil: Vom Integrationsmaskottchen zum Idol der Migranten

"Does my turkish heritage make me a more worthy target?" Macht mich meine türkische Abstammung zu einem einfacheren Ziel, fragt Mesut Özil in seinem gestrigen Statement. Er muss sich das deswegen fragen, weil ein lächerliches Foto mit Erdogan von der deutschen Öffentlichkeit zum Staatsskandal hochgejazzt worden ist, während etwa ein Foto des Ehrenspielführers der deutschen…Weiterlesen Mesut Özil: Vom Integrationsmaskottchen zum Idol der Migranten

Deniz Yücel und die gute, alte Diplomatie

Ich schätze die Arbeit von Deniz Yücel nicht. Das tat ich vor seiner Inhaftierung nicht, und daran wird sich auch nach seiner Enthaftung nichts ändern. Aktivistische Kreise werden ihn natürlich zum Säulenheiligen deklarieren, doch die Realität sieht anders aus. Yücel schrieb lange Zeit für das anti-deutsche Kampfblatt "Jungle World", dann kam er zur "taz" und…Weiterlesen Deniz Yücel und die gute, alte Diplomatie

Gedanken zum Genozid-Beschluss des deutschen Bundestags

Ich wurde gestern Abend kontaktiert. Warum ich denn zum Beschluss des deutschen Bundestages schweige? Ob ich etwa Angst habe meinen Job zu verlieren, wenn ich die "Wahrheit" sagen würde (was auch immer die Wahrheit sein soll)? Nun, zunächst mal bin ich im Urlaub und im Urlaub will ich mich gerne von den Problemen der Welt…Weiterlesen Gedanken zum Genozid-Beschluss des deutschen Bundestags

Zur Causa Böhmermann: Erdogans unfreiwillige Helfer

Zuerst ist zu sagen: Böhmermann soll für sein Schmähgedicht an Erdogan keine strafrechtlichen Konsequenzen fürchten müssen. Der Strafbestand der Majestätsbeleidigung ist prinzipiell unsinnig und abzuschaffen. Über die satirische Qualität seines Gedichtes hat der geneigte Leser bzw. Zuseher zu entscheiden. Die einzig legitime Strafe für Satire ist die Nicht-Beachtung durch das Publikum. Und Erdogan? Erdogan soll…Weiterlesen Zur Causa Böhmermann: Erdogans unfreiwillige Helfer