Von Kopftuch und Freiheit

Ein guter Freund aus Tirol hat mich angeschrieben und gemeint, er verstünde nicht, warum ich mich so sehr für das Kopftuch einsetzen würde.So trüge ja weder meine Mutter, noch meine Schwester Kopftuch. Er bat um Aufklärung – in aller Freundschaft.

Das nehme ich zum Anlass, um auch hier einige Dinge klarzustellen. Ich setze mich nicht für das Kopftuch ein; ich kämpfe für das Vorrecht, tragen zu dürfen, was man will. So dies ein Kopftuch sein soll, dann ist es eben mindestens zu tolerieren. Und wenn ich mir die Befürworter eines Kopftuchverbotes ansehe und ihre Argumente, so sie denn welche überhaupt für notwendig erachten, werde ich darin bestärkt, das Prinzip Freiheit hochzuhalten.

Wenn gewisse politische Kräfte bei uns unbedingt einen Kulturkampf lostreten wollen, so sollen sie doch bitte so höflich sein und andere damit nicht behelligen – am wenigsten muslimische Frauen und Mädchen, zu denen sie geradezu ein obsessiv-pathologisches Verhältnis zu pflegen scheinen.
(Eine solche Obsession zeugt selten von gesunder Ratio.)

Kopftuch und Integration schließen einander nicht aus.
Kopftuch und Mündigkeit schließen einander nicht aus.
Kopftuch und Freiheit schließen einander nicht aus.

Denn ich lebe in der echten Welt und in keinem abgeschlossenen System wie dem der Realpolitik, die Kopftuchträgerinnen nur von Zeitungsartikeln kennt.
Und wenn eine Frau ein Kopftuch tragen will und das sogar gegen jedwede Widerstände und trotz Diskriminierungen, so kann ich nicht umhin, diesem Mut ein Stück weit Bewunderung entgegenzubringen.

Im Übrigen führen wir ja auch keine Kopftuch-Debatte, sondern eine um Demokratie, Teilhabe und Bürgerrechte muslimischer Österreicherinnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s